Archive for Juni, 2013

Dildos – dieses Sexspielzeug hat sich komplett gewandelt

Samstag, Juni 29th, 2013

Ich will gestehen, von Glasdildos hatte ich noch nix gehört. In dem Text wird man aufgeklärt und das macht vollends neugierig. Wegen des World wide webs gelangt man direkt an zusätzliche Informationen über Sex-Spielzeug und im besonderen Glasdildos. Eine interessante Internetseite, die man empfehlen kann, finden Sie dort. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Dildos – dieses Sexspielzeug hat sich komplett gewandelt
  • Schlafzimmer

Liebeskugeln – die Geheimwaffe unter den Sexspielzeugen

Freitag, Juni 28th, 2013

Klein aber „Ohhh Ohhh“: Liebeskugeln sind die Geheimwaffe unter den Sexspielzeugen. Sie trainieren den Orgasmus, steigern den Lustgewinn und sind dabei fast unsichtbar. Hier erfahrt ihr alles über die kleinen Spaßkugeln.

Was sind Liebeskugeln?

Liebeskugeln – oder auch Love Balls – sind Sexspielzeuge die man in Gegensatz zu vielen anderen Sextoys nicht während des Sexspiels benutzt, sondern im Alltag in der Scheide trägt. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Liebeskugeln – die Geheimwaffe unter den Sexspielzeugen
  • Eltern

Weiterbildungsquote unter Zeitarbeitern dramatisch gesunken

Donnerstag, Juni 27th, 2013

Festangestellte Arbeitnehmer bilden sich mit höherer Wahrscheinlichkeit weiter als Zeitarbeiter.

Ob Zeitarbeiter oder Mini-Jobber – wer nicht fest angestellt ist, bildet sich einer Studie zufolge deutlich seltener weiter, als Festangestellte. Die Zahl der „atypisch Beschäftigten“ – also Zeitarbeiter, Mini-Jobber, befristet oder in Teilzeit Beschäftigte – ist in Deutschland seit 2003 um 1,8 Millionen auf 7,9 Millionen (2011) gestiegen. Nur bei den Zeitarbeitern sank in den letzten sechs Jahren die Weiterbildungsquote dramatisch, nämlich von 43 auf 27 Prozent, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Nürnberger Arbeitsökonomen Professor Lutz Bellmann im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Weiterbildungsquote unter Zeitarbeitern dramatisch gesunken
  • Erziehung / Bildung

Pausen im Arbeitsleben: Eine Auszeit belebt den Geist

Sonntag, Juni 23rd, 2013

Doktorhut oder Krawatte, Bibliothek oder Büro – diese Entscheidung, die Uni-Absolventen nach ihrem Abschluss zu treffen haben, ist in geringerem Maß eine endgültige als früher. Viele Wege führen aus der Unternehmenskarriere wieder zurück an die Universität. Die Möglichkeit, neben dem Beruf zu promovieren, sei eine Besonderheit des deutschen Promotionssystems, sagt Matthias Jaroch vom Deutschen Hochschulverband. Und der Wunsch danach nimmt offenbar auch zu. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Pausen im Arbeitsleben: Eine Auszeit belebt den Geist
  • Erziehung / Bildung

Baby oder Kind mit Sonnenstich – Symptome, Hilfe, Vorbeugung

Freitag, Juni 21st, 2013

Kinder halten sich in der Regel gerne draußen an der frischen Luft auf und es gibt für sie meist nichts schöneres, als in der Sonne zu spielen. Ob mit einem Ball oder anderen geeigneten Spielsachen, mit Sandelzeug im Sandkasten oder ob sie in einem Planschbecken baden,… sich in der warmen Sonne aufzuhalten macht Kindern einfach Spaß, jedoch kann ihr empfindlicher Organismus zu viel Hitze und Sonne nur schlecht verkraften und wird dadurch ziemlich strapaziert. Eltern sollten daher ihre Sprösslinge nur leicht kleiden, nicht der direkten Sonne aussetzen und die Kraft der Sommersonne nicht unterschätzen. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Baby oder Kind mit Sonnenstich – Symptome, Hilfe, Vorbeugung
  • Babys

Empfehlung oder Einweisung?

Freitag, Juni 21st, 2013

In vielen Bundesländern bestimmen nicht die Eltern, sondern die Grundschulempfehlung, welche weiterführende Schule ein Kind besuchen wird. Hier lesen Sie, welche Regelung in welchem Bundesland gilt. Und was halten Sie von der Grundschulempfehlung?

Was halten Sie von der Grundschulempfehlung? (mehr …)

Leser-Diskussion zu Sat-Schüssel-Urteil –

Mittwoch, Juni 19th, 2013

Vermieter müssen sich unter Umständen gefallen lassen, dass ausländische Mieter ohne ihr Einverständnis Satelliten-Schüsseln anbringen. Viele FOCUS-Online-User kritisieren, dass das für deutsche Mieter nicht gelte – und ziehen teils drastische Schlussfolgerungen.
Es war ein vermeintlich unauffälliges Urteil – doch bei den FOCUS-Online-Usern schlug es hohe Wellen: Das Bundesverfassungsgericht hat unlängst deutlich gemacht, dass ausländische Mieter unter Umständen auch ohne Einverständnis ihres Vermieters eine Satellitenschüssel am Haus anbringen dürfen.

Konkret hatten türkische Staatsangehörige turkmenischer Abstammung darauf bestanden, sich mangels technischer Alternativen per Satellit über ihre Heimat zu informieren. Die Verfassungsrichter äußerten sich nicht dazu, ob das rechtens war oder nicht. Sie brachten aber ein „besonderes Informationsinteresse dauerhaft in Deutschland lebender ausländischer Staatsangehöriger“ ins Spiel – und verwiesen den Fall an das zuständige Amtsgericht zurück, da die Vorinstanzen die Interessen beider Seiten – Vermieter und Mieter – nicht ausreichend transparent abgewogen habe. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Leser-Diskussion zu Sat-Schüssel-Urteil –
  • Immobilien

Spanische Azubis für Deutschland

Mittwoch, Juni 19th, 2013

Viele Ausbildungsplätze bleiben in Deutschland unbesetzt, weil es an geeigneten Bewerbern fehlt. Die Klagen aus Branchen wie der Gastronomie werden lauter. Nun sollen neben Fachkräften auch Lehrlinge aus Südeuropa angelockt werden. Läuft alles nach Plan, dann werden erstmals zum neuen Ausbildungsjahr im Herbst voraussichtlich einige hundert junge Menschen aus anderen EU-Ländern mit finanzieller Förderung des Bundes eine Lehrstelle antreten. (mehr …)

Haare, Haarprobleme, Haarpflege und Haarausfall in der Schwangerschaft und nach der Geburt!

Mittwoch, Juni 19th, 2013

Eine Schwangerschaft verändert den Körper einer Frau oftmals deutlich. Der gesamte Organismus stellt sich um und wird stärker belastet. Doch in erster Linie sind die Hormone für die Veränderungen zuständig und sie wirken sich bei den schwangeren Frauen unterschiedlich aus. Bei einem Teil der Schwangeren positiv, bei den anderen negativ. Die körperlichen Veränderungen betreffen vorwiegend die Brust, die Haut und die Haare. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Haare, Haarprobleme, Haarpflege und Haarausfall in der Schwangerschaft und nach der Geburt!
  • Schwangerschaft

Kinder kochen – Cook it, share it, live it: Disco Salat gegen die Wegwerfgesellschaft

Dienstag, Juni 18th, 2013

Obst und Gemüse, das es meist aus optischen Gründen nicht in die Regale der Supermärkte geschafft hat, trifft auf 150 acht- bis zehnjährige Schulkinder. Schürzen werden umgebunden, Messer und Schäler in die Hand genommen.

Schnippeln, mixen, mischen und Smoothies und Salate an die Mitschüler und Passanten verteilen, lautet die Aufgabenstellung. All das spielt sich in einem Winkel der Wiener Freyung ab.

In 500 Städten weltweit wird am 17. Mai der im Vorjahr erstmals vom englischen Koch Jamie Oliver ausgerufene Food Revolution Day zelebriert. Nach dem Motto „Cook it, share it, live it“ soll Bewusstsein für gesundes Essen in der Schule und einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln geschaffen werden. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Kinder kochen – Cook it, share it, live it: Disco Salat gegen die Wegwerfgesellschaft
  • Küche

Ausbildung: Auszubildende wollen ernst genommen werden

Dienstag, Juni 18th, 2013

Was erwarten Schüler vom Ausbildungsbetrieb? Eine neue Studie zeigt: Das Betriebsklima ist ihnen wichtiger als die Vergütung. Vor allem wollen sie respektiert werden.

 

Der Ausbildungsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. „Der Markt hat sich umgekehrt und damit auch die Machtverhältnisse zugunsten der jungen Leute“, sagt Klaus Gräbener, Ausbildungschef bei der Industrie- und Handelskammer in Siegen. Schulabgänger mit guten Noten auf dem Zeugnis dürften 2013 freie Auswahl haben. In vielen Branchen können Bewerber gleich unter mehreren Ausbildungsplätzen aussuchen, denn viele Betriebe können ihre Lehrstellen schon heute nicht mehr besetzen.  (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Ausbildung: Auszubildende wollen ernst genommen werden
  • Erziehung / Bildung

Kauf einer Immobilie – ein Makler nimmt Ihnen die Arbeit ab

Samstag, Juni 15th, 2013

Wer sein Geld krisensicher anlegen will, entscheidet sich traditionellerweise für den Kauf einer Immobilie. In ganz Deutschland und besonders in Berlin ist in den letzten Jahren ein wahrer „Immobilienboom“ zu verzeichnen, der sich natürlich auch in höheren Preisen für Immobilien, sei es Haus oder Eigentumswohnung sowie in entsprechend höheren Mieten zeigt. Gerade die deutsche Hauptstadt ist in den letzten Jahren durch ein großes Aufkommen an Hinzugezogenen im Bezug auf Wohnraum vor eine große Herausforderung gestellt.
Immobilien in Berlin kaufen
Wer in Berlin ein Haus kaufen oder ein Haus verkaufen will, trifft vor allem auf eine Stadt im Wandel: Ehemalige Arbeiterkieze im Osten beispielsweise beherbergen heute in Objekten der Spitzenklasse junge urbane Dienstleister und szenenaher Wohnraum ist dementsprechend begehrt. Eine Vielzahl von Bezirken bietet eine große Bandbreite vom inzwischen wieder sehr begehrten „Plattenbau“ über den klassischen Berliner Altbau bis hin zum umgebauten Loft. Wieder andere interessieren sich für Wohnraum und Immobilien in ruhigeren und weniger City-nahen Bezirken.
Immobilen kaufen: Berlin zieht preislich an
Nebeneffekt dieses rasanten Stadtwandels ist die vielgescholtene „Gentrifizierung“: durch die mit Sanierung und Ausbau einhergehende Aufwertung der Immobilien verändert sich auch die Struktur des gesamten Stadtteils. Dass diese Veränderung zahlreiche Vorteile bietet, beispielsweise eine Aufwertung des gesamten Stadtteils, eine Erweiterung der Geschäftsangebote oder eine Erschließung neuer Wohnräume wird in der oftmals hitzig geführten Diskussion leider häufig übersehen. Aufgrund der in die Höhe schnellenden Preise empfiehlt es sich, bei Interesse, Immobilien in Berlin kaufen zu wollen, schnell zuzugreifen.
Über zwanzig Jahre Erfahrung
Sie suchen einen Ansprechpartner für den Immobilen Kauf in Berlin?
Grosse Immobilien verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im Immobilienbereich. Wenn Sie sich also für den Kauf von Immobilen in Berlin oder für den Verkauf von Immobilien in Berlin interessieren, finden Sie in uns den perfekten und kompetenten Ansprechpartner. Grosse Immobilien kümmert sich um alles rund um die Immobilie, von Vermietung über Verkauf bis zur Verwaltung. Auch die Abnahme sowie die Übergabe Ihrer Immobilie wird von uns organisiert, außerdem vermitteln wir Ihnen gerne
Handwerksdienstleistungen, wie Sie zum Beispiel für eine Renovierung oder Sanierung nötig sind. Grosse Immobilien bietet so dem am Kauf von Immobilien Interessierten alles aus einer Hand. Sprechen Sie uns ruhig an, wir freuen uns auf Sie! (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Kauf einer Immobilie – ein Makler nimmt Ihnen die Arbeit ab
  • Immobilien

Top-50-Liste: Wie schmeckt es in Gourmet-Restaurants wirklich?

Freitag, Juni 14th, 2013

Eine Expertenjury des „Restaurant Magazine“ kürte kürzlich die 50 besten Restaurants der Welt. Erstmals landete ein deutsches unter den Top Ten. Hier kommen zehn Kurzkritiken von unseren Testern. Von Clark Parkin

Die jährliche „Pellegrino-Liste“ der 50 besten Restaurants der Welt ist mehr Popularitätswettbewerb als eine nachvollziehbare Klassifizierung der Qualität der gekochten Speisen. Sie ist eine Momentaufnahme des Hype und spiegelt trotzdem den Wandel der Küchenmoden und globalen Umwälzungen in der Gourmetszene. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Top-50-Liste: Wie schmeckt es in Gourmet-Restaurants wirklich?
  • Küche

Effizienzhaus Plus: konsequentes solares Bauen

Freitag, Juni 14th, 2013

Für ein Gelingen der Energiewende reichen die Dämmung alter Gebäude und die Installation von Solaranlagen allein nicht aus. Neue Baukonzepte müssen die neuen Techniken konsequent in Einklang bringen. Effizienzhäuser wie das Modellprojekt des Bauministeriums sind ein Beispiel dafür.

Die Idee dahinter: Ein Gebäude, das mit Hilfe von regenerativen Technologien mehr Energie erzeugt als es verbraucht, sprich, ein Haus, dessen jährliche Energiebilanz positiv ist. Umgesetzt wurde das Konzept im Jahr 2011 vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, kurz BMVBS, im Rahmen seines Förderprogramms Modellvorhaben im „Effizienzhaus Plus“-Standard. Das Ziel des Projekts ist es, den Energieverbrauch sowie die CO2-Emissionen im Gebäude- und Verkehrssektor stark zu reduzieren. Bundesweit sind bisher mehr als zehn solcher Wohngebäude im „Effizienzhaus Plus“-Standard gebaut worden. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Effizienzhaus Plus: konsequentes solares Bauen
  • Energie sparen

Die neue Küche selbst aufgebaut

Donnerstag, Juni 13th, 2013

Eine gute Küche hat eine geschätzte Lebensdauer von 7 bis 15 Jahren. Wie lange sich eine Küche tatsächlich hält, hängt von dem Nutzungsverhalten des Besitzers ab und davon, in welcher Regelmäßigkeit und Intensität die Pflege der Küche erfolgt. Eine Single-Küche, die kaum beansprucht wird, mag vielleicht 10 Jahre alt werden, eine häufig genutzte Familienküche hingegen zeigt mehr und viel schneller Gebrauchsspuren auf.

Trotz der hohen Lebensdauer lässt sich die Küche nicht vor Abnutzungserscheinungen schützen. Typische Küchenarbeiten, Verschmutzung, fettige Dämpfe und Spritzer ziehen die Kücheneinrichtung nach ein paar Jahren des Gebrauchs immer stärker in Mitleidenschaft. Spätestens dann, wenn die Küche ihren alten Glanz verloren hat und sich erste Mängel bemerkbar machen, entscheiden sich viele für eine Küchenrenovierung. Bei einer Küchenrenovierung wird der alten Küche ein neuer Anstrich verpasst, ohne dass die Küche gegen eine neue ersetzt wird. Diese Maßnahme bietet sich an, wenn man bei einer Modernisierung der Küche Geld sparen möchte. Statt die Küche komplett neu auszustatten, werden nur Teile der Kücheneinrichtung ausgetauscht, um der Küche ein neues Erscheinungsbild zu geben oder das Ambiente in der Küche zu verändern. (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Die neue Küche selbst aufgebaut
  • Heimwerken

Weiterbildung: Pauken für die Karriere

Montag, Juni 10th, 2013

Drei von vier Arbeitnehmern bilden sich gerne weiter. Doch nur ein Bruchteil der Beschäftigten nimmt Bildungsurlaub. Wir erklären, was zu beachten ist.

Die Bereitschaft, sich beruflich weiterzubilden, hat zugenommen. 77 Prozent der Beschäftigten hierzulande sind an Fortbildungen interessiert, wie erst kürzlich der Personaldienstleister ManPower in einer repräsentativen Studie unter mehr als 1.000 Arbeitnehmern festgestellt hat. Der Untersuchung Jobzufriedenheit 2013 zufolge wünscht sich ein gutes Drittel vor allem Sprachunterricht in Business English, Spanisch und Chinesisch. Immerhin noch jeder Fünfte sieht Fortbildungsbedarf im IT- und Softwarebereich, weitere 18 Prozent wollen ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse verbessern. (mehr …)

Alle doof außer wir

Montag, Juni 3rd, 2013

Die Jagd ist eröffnet. Man erkennt das daran, wie sie ihre Köpfe senken. Ein leichtes Schaudern durchbebt ihre Leiber, bevor sie auf ungute Art fest werden – ungefähr so wie ein angetrunkener Mann, von dem man ahnt, dass er gleich losschlagen wird. Ihre Augen fixieren die Beute, folgen ihr wie nebensächlich, und lassen sie trotzdem nicht aus dem Blick. Sie lassen sie sogar ein, zwei Mal vorbeispazieren und warten, bis der geeignete Moment gekommen ist, um zuzuschlagen. Da! Die Beute verzieht sich, ein Mitglied der Brut hat sich auf der anderen Seite in einem Holzgerüst verkeilt. Der Augenblick ist mehr als günstig. Los geht’s. „Also ehrlich“, sagt die eine, „hast du das gesehen? Trägt ihr Kind nach vorne gedreht im Baby-Björn. Das Baby war doch höchstens drei Monate alt. Wie soll das denn die ganzen Eindrücke verarbeiten können!“ (mehr …)

  • Kommentare deaktiviert für Alle doof außer wir
  • Eltern

Südeuropäische Azubis für Deutschland

Sonntag, Juni 2nd, 2013

Viele Ausbildungsplätze bleiben in Deutschland unbesetzt, weil es an geeigneten Bewerbern fehlt. Die Klagen aus Branchen wie der Gastronomie werden lauter. Nun sollen neben Fachkräften auch Lehrlinge aus Südeuropa angelockt werden. Läuft alles nach Plan, dann werden erstmals zum neuen Ausbildungsjahr im Herbst voraussichtlich einige hundert junge Menschen aus anderen EU-Ländern mit finanzieller Förderung des Bundes eine Lehrstelle antreten. (mehr …)

Spätes Studium: Neuanfang mit vierzig

Samstag, Juni 1st, 2013

Norbert Zachenhuber arbeitet hart daran, einen alten Traum wahr werden zu lassen. „Ich wollte immer schon ein Studium absolvieren, musste dieses Ziel aber immer wieder verschieben“, sagt der 50 Jahre alte Münchener. Nach dem Realschulabschluss war Zachenhuber gezwungen zu arbeiten, weil er das Geld brauchte. Er ließ sich zum Werkzeugmacher ausbilden und bestand auch die Meisterprüfung. Und dann musste er nebenbei erst sein Fachabitur nachholen, ehe er studieren durfte; zuvor hatte er noch im Vertrieb gearbeitet, und jetzt ist er, zusätzlich zum Studium, im Außendienst tätig. (mehr …)